Headless (minimal) Raspbian mit WiFi und SSH

Dieser Tipp gilt nicht für die Diet-Pi Distribution, welche zwar auch auf dem Raspbian Lite Image basiert, aber schon vorkonfiguriert ist, weiter für keine SingleBoardComputer mit SD Karten optimiert ist, und für viele Fälle kleine Konfigurationshilfen mitbringt. Einen Blogpost zu Diet-Pi gibts hier.

Minimal Raspbian

In vielen Fällen will man keine Grafische Benutzeroberfläche mit Minecraft, OpenOffice oder anderen vorinstallierten Werkzeugen.

Die Raspberry Pi Foundation hat dafür etwas vorbereitet. Zusätzlich zum üblichen Desktop Image, gibt es auch ein Lite Image. Diese Lite Image kommt ohne den üblichen Ballast und enthält nur das Nötigste. Unter https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/ kann es heruntergeladen werden.

Das Lite Image geht aber dennoch davon aus, dass eine Tastatur und ein Monitor angeschlossen sind. Können oder wollen wir das nicht, helfen folgende beiden Tipps, schnell in die Gänge zu kommen:

Nach dem Schreiben der microSD-Karte mit einem Raspbian System wird auf der SD-Karte eine boot Partition erkannt. Diese ist Schreibar und können so das System etwas vorkonfigurieren, bevor wir die SD-Karte das erste mal im RaspberryPi in Betrieb nehmen.

SSH Zugriff aktivieren

Einfach eine leere Datei namens ssh auf der boot Partition anlegen.

touch /Volumes/boot/ssh

Wifi vorkonfigurieren

Die Datei wpa_supplicant.conf mit folgendem Inhalt auf der boot Partition anlegen:

ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
 update_config=1
 country=DE
 network={
   scan_ssid=1
   ssid="DeineSSID"
   psk="DeinSchlüssel"
   proto=WPA
   key_mgmt=WPA-PSK
 }

Der erste Start

Jetzt nur noch die SD-Karte in den Raspberry Pi und der kleine Computer kann gestartet werden.

Hast du in den beiden Tipps alles richtig gemacht, solltest du dich mit dem Pi per ssh verbinden können.

ssh pi@deine-ip

Das Standard Passwort ist raspberry

1 Antwort

  1. Ikem sagt:

    Zwei Dinge wären noch ganz gut zu wissen: Wie deaktiviert man die Videoausgabe? Wie greift man auf den Raspberry Pi zu, ohne mit einem Router verbunden zu sein?

Be excellent to each other!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.